Gruselnacht für die Zweitklassler

Die zweiten Klassen in der NÖMS erlebten vor Halloween, das in den Herbstferien stattfand, noch ein richtig gruseliges Abenteuer in der Schule.

Die Schüler*innen wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Die Lehrkräfte planten und organisierten verschiedene Aktivitäten für jede Gruppe. So wurde in der ersten Station gekocht und eine Gruselbox aufgestellt. Für die zweite Gruppe wurde eine Rätselralley veranstaltet und getanzt. In der dritten Gruppe wurde gebastelt und gesungen und die letzte Truppe konnte ein Detektivtraining absolvieren. Nicht nur, dass die Kinder von einem Skelett herzlich willkommen geheißen wurden, sorgte für den entsprechenden Spaßfaktor – auch das ganze Drumherum war eine richtige Hetz!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.