Projekt PILGRIM: Die Spirale des Guten fördern

PILGRIM, zu Deutsch „der Pilger“ ist ein internationales Bildungsnetzwerk, das 262 Schulen und Bildungseinrichtungen umfasst. Zentrales Anliegen der Vernetzungsgruppe ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung mit der Dimension der Spiritualität zu ergänzen. Verschiedene Projekte sollen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit sich selbst, den Mitmenschen und der Natur führen. Auch soll eine positive Haltung gegenüber allem Lebendigen gestärkt werden. Dabei geht es nicht nur um die großen Fragen unserer Zeit wie Klimaveränderung und nachhaltige Ökonomie, sondern um unsere Welt als Ganzes und um die Verantwortung, die wir für eine lebenswerte und sichere Zukunft haben. Mit besonderem Engagement hat sich die Neue Mittelschule Scheiblingkirchen einem dieser PILGRIM-Projekte gewidmet und wurde von insgesamt 130 Bewerbern zum Sieger des PILGRIM-Jugend-Preises 2020 gekürt. 

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.